Die Zellen sind die Bausteine des Lebens: Unser Körper produziert täglich 300 Millionen neue Zellen. „Fehlt uns nur einer dieser essentiellen Nährstoffe, öffnen wir unseren Zellen den Weg bis zu 140 Fehlbildungen - Krankheiten!“

 

Anwendungsbereiche:

 

1 Immunsystem:  In der Mangosteen-Frucht wurden über 40 Xanthone entdeckt, die uns helfen die „freien Radikale“, die unser Immunsystem schädigen, zu bekämpfen. Xanthone sind natürliche, biologisch aktive Substanzen (Pflanzenphenole), deren enorm positive Eigenschaften von Wissenschaftlern, vor allem in jüngster Zeit, entdeckt wurden.

 

2 Herz und Blutgefäße: Mangostan kann die Gesundheit der Blutgefäße fördern, indem es Schäden durch freie Radikale und entzündliche Prozesse verringert. Außerdem schützt Mangostan den Herzmuskel, senkt Cholesterin- und Triglyzeridwerte und wirkt  dem Bluthochdruck entgegen.

 

3 Gehirn und Nerven: VEMMA kann Neuronen vor Schädigung schützen und entzündliche Reaktionen auf Neuronenschäden verringern. Die Substanzen helfen bei Nervenschäden, indem sie Schäden durch freie Radikale reduzieren, die besonders häufig bei Diabetes auftreten.

 

4 Magen-Darm System: Mangostan kann die Darngesundheit fördern und sowohl Diarrhoe als auch chronische Verstopfung lindern. Es kann die 

Produktion von Magensäure verringern und stabilisiert die 

Magenschleimhaut. Mangostan kann die Heilung von Geschwüren 

fördern und verhindert eine Schädigung des Magens. Zudem kann es 

die Darmentzündung reduzieren und normalisiert die Darmfunktion.

 

5 Muskeln und Skelett: VEMMA kann arthritisbedingte Entzündungen, Schmerzen und Gelenkschäden verringern sowie Kopf- und Migränekopf-schmerzen lindern. Außerdem können Muskelscherzen, systemische Entzündungen, Depression und Angst gelindert werden. 

Im Rahmen der Sportgesundheit können Schmerzen und 

Entzündungen nach sportlicher Überanstrengung und kleinere 

Verletzungen gelindert werden.

 

6 Haut und Wundheilung: Mangostan kann örtlich gegen Ekzeme und andere Hautkrankheiten eingesetzt werden. Die Wirkstoffe unterstützen bei Wundheilung und wirken gegen Akne.

 

7 Infektionen: Bei Labortests haben sich Xanthone aus der 

Mangostan als sehr wirksam gegen zahlreiche Infektionserreger und 

damit zusamenhängende Erkrankungen erwiesen, z.B.: Viren, 

Bakterien, Pilze, Parasiten und Fieber.

 

8 Lunge und Atemwege: Mangostan hilft gegen Asthma und Grippe.

 

9 Diabetes: VEMMA kann bei Diabetes II den Blutzucker durch Erhöhung der Insulinwirksamkeit senken.

 

10 Nieren und Harnwege: Mangostan kann die Nierenfunktion verbessern und Blaseninfektionen verringern.

 

11 Augen: Glaukom/ grauer Star (kann die beim Glaukom auftretenden Quervernetzungen von Proteinen verhindern).

 

12 Zähne: Zahnfleischerkrankungen (kann die Heilung des Zahnfleisches bei Erkrankung und nach Zahnbehandlungen fördern)